Presseinformation

14.12.2017

2.500 Euro Spende für die Stiftung „Kinderchancen Allgäu“

Die Niederlassung Unternehmenskunden Allgäu der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) in Leutkirch unterstützt die Stiftung „Kinderchancen Allgäu“ mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 2.500 Euro.

  Das Foto zeigt (v.l.) Hubert Reisacher (BW-Bank), Ramona Wiest, Projektleitung, der Stiftung „Kinderchancen Allgäu“, und Walter Herter, den Vorsitzenden des Kuratoriums.
Das Foto zeigt (v.l.) Hubert Reisacher (BW-Bank), Ramona Wiest, Projektleitung, der Stiftung „Kinderchancen Allgäu“, und Walter Herter, den Vorsitzenden des Kuratoriums.

Die Caritas Bodensee-Oberschwaben hat die von der Stiftung geförderte, gleichnamige Initiative ins Leben gerufen, um Kinder aus benachteiligten Familien in ihren Bildungs- und Entwicklungschancen zu fördern. „Wir wollen als regional verwurzelte Bank nicht nur Partner der Wirtschaft sein, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung vor Ort übernehmen. Deshalb haben wir entschieden, auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten und mit dem Geld eine Initiative zu unterstützen, die mit großem Engagement eine wichtige soziale Aufgabe erfüllt“, erklärt Niederlassungsleiter Hubert Reisacher. Am Donnerstag, 14. Dezember, überreichte er in Leutkirch den Spendenscheck an Walter Herter, den Vorsitzenden des Kuratoriums, und an Ramona Wiest, Projektleitung, der Stiftung „Kinderchancen Allgäu“.

Kontakt

Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

Bernd Wagner
Pressereferent
Kommunikation
Tel.: +49 711 127-76402
Fax: +49 711 127-74861

bernd.a.wagner@LBBW.de