Presseinformation

14.12.2017

BW-Bank Mannheim/Anpfiff ins Leben e.V. Junge Sportlerin bei BW-Bank-Vorstand

Nachwuchssportlerin Alicia Schinko hat interessante Eindrücke hinter den Kulissen der BW-Bank gewonnen. Im Rahmen der Aufstiegshelferinitiative von Anpfiff ins Leben e.V. machte die achtzehnjährige Fußballerin ein einwöchiges VIP-Praktikum bei der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) in Mannheim und Heidelberg.

  Alicia Schinko: "Am beeindruckendsten fand ich jedoch die Begegnungen mit Frau Diem, die sich sehr viel Zeit für meine Anliegen genommen hat.“
Alicia Schinko: "Am beeindruckendsten fand ich jedoch die Begegnungen mit Frau Diem, die sich sehr viel Zeit für meine Anliegen genommen hat.“

Claudia Diem verantwortet als Mannheimer BW-Bank-Vorstand das Unternehmenskundengeschäft Baden-Württemberg West und Nord und ist seit 2016 Aufstiegshelferin bei Anpfiff ins Leben e.V.. Ihrem Schützling Alicia Schinko gab sie Einblick in Managementaufgaben und Zuständigkeiten eines Vorstands. „Das Bestreben des Vereins, den Jugendsport ganzheitlich zu fördern und frühzeitig die Unternehmen einzubinden, um junge Sportler bei der Berufsorientierung zu unterstützen, sehen wir als eine große Chance für die Metropolregion Rhein-Neckar. Deshalb bringen wir uns auch als Bank ein“, sagt Diem. „Ich kann jedem Unternehmen hier in der Region wärmstens empfehlen, selbst als Aufstiegshelfer mitzuwirken“. Die Projektkoordination im Hause der BW-Bank haben Antonello Rofrano, Leiter des Private Banking Center Rhein-Neckar (Heilberufe) in Heidelberg, und Finanzberaterin Vanessa Kern in Mannheim übernommen.

Zum ersten Mal sind sich Alicia Schinko, Fußballerin im Zweitliga-Team der TSG Hoffenheim, und Claudia Diem im August 2017 begegnet. Knapp zwei Monate später zeigte die junge Sportlerin der BW-Bank-Chefin das Mädchen- und Frauenförderzentrum St. Leon-Rot, bei dem sie trainiert. Trotz dichtem Trainingsplan ist Schinko auch bei Fortschritt St. Leon e.V. aktiv, einem benachbarten Verein für bewegungsbehinderte Kinder.

Nun hat der „Gegenbesuch“ in Form eines einwöchigen Praktikums stattgefunden. „Mein Ziel war es, mehr über die verschiedenen Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten bei der BW-Bank zu erfahren“, erklärte die Nachwuchssportlerin. „Insgesamt war ich sehr überrascht, wie viele Berufsfelder es bei einer Bank gibt und wie abwechslungsreich die Tätigkeiten dort sind. Am beeindruckendsten fand ich jedoch die Begegnungen mit Frau Diem, die sich sehr viel Zeit für meine Anliegen genommen hat.“

Nachwuchssportler auf ihrem Weg zu begleiten und parallel den Weg in sportferne Berufe zu ebnen – das gehört zu den Zielen von Anpfiff ins Leben. Mit diesem Ansinnen hat der Verein in der Metropolregion Rhein-Neckar erneut eine „Aufstiegshelfer-Initiative“ mit fünfzehn Unternehmern auf oberster Führungsebene gestartet. Die Weichen für ambitionierte Sportler werden schon früh gestellt. Allerdings landet nur knapp ein Prozent an der Spitze. Für den Rest gilt es, den Absprung in eine andere Berufung zu meistern.

Die Aufstiegshelfer nehmen sich deshalb persönlich jungen Sportlern aus der ganzheitlichen Nachwuchsförderung des Vereins an, die sich gerade beruflich orientieren. Als Mentoren und Vorbilder gewähren sie ihnen Einblicke in ihren Berufsalltag und bieten ihnen Praktikums- oder Ausbildungsplätze an. Informationen finden Interessierte unter http://www.anpfiff-ins-leben.de/uns-unterstuetzen/aufstiegshelfer-initiative-2017.html.

Anpfiff ins Leben e.V.

Anpfiff ins Leben e.V. unterstützt junge Sportler und Menschen mit Amputation dabei, sich bestmögliche Perspektiven für die private und berufliche Zukunft zu schaffen. Der gemeinnützige Verein gliedert sich in zwei Bereiche: ganzheitliche Jugendförderung und Bewegungsförderung für Amputierte. Er wird geführt vom 1. Vorsitzenden Dietmar Pfähler. Ein großes Netzwerk an Schulen, Hochschulen, Verbänden, Wirtschaftsunternehmen und sozialen Einrichtungen gestaltet das Angebot von Anpfiff ins Leben e.V. aktiv mit. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage (www.anpfiff-ins-leben.de).

Baden-Württembergische Bank (BW-Bank)

In Baden-Württemberg ist die Baden-Württembergische Bank (www.bw-bank.de) seit fast 200 Jahren als Bank für Privatkunden und Unternehmen mit Fokus auf dem Mittelstandsgeschäft fest verwurzelt. Auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart erfüllt die BW-Bank die Aufgaben einer Sparkasse. Als Kundenbank innerhalb der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) steht sie ihren Kunden in allen Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäften mit Rat und Tat zur Seite. Die Bank bekennt sich über ein vielseitiges Engagement zur Region – auch außerhalb der Landeshauptstadt. So unterstützte sie 2015/2016 den Bereich Bewegungsförderung für Amputierte innerhalb des neu eröffneten „Anpfiff ins Leben“-Pavillons Hoffenheim. 2016 wurde Claudia Diem, Vorstand bei der BW-Bank, zur Aufstiegshelferin Anpfiff ins Leben e.V. in der Metropolregion Rhein-Neckar ernannt.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de