Presseinformation

01.12.2017

Weihnachtsspende der LBBW/BW-Bank: 20.000 Euro für Nikolauspflege

Blinde und sehbehinderte Auszubildende der Nikolauspflege sollen an der Digitalisierung teilhaben und von ihr profitieren. Hierfür erhält die Stuttgarter Stiftung Nikolauspflege nun eine Weihnachtsspende von 20.000 Euro von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) beziehungsweise Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank).

  Das Foto zeigt (von links) Markus Linha, Leiter des Bereichs Unternehmenskunden Stadt Stuttgart der BW-Bank, Dieter Feser, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Nikolauspflege, und Tim Eßwein, Unternehmenskundenbetreuer der BW-Bank
Das Foto zeigt (von links) Markus Linha, Leiter des Bereichs Unternehmenskunden Stadt Stuttgart der BW-Bank, Dieter Feser, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Nikolauspflege, und Tim Eßwein, Unternehmenskundenbetreuer der BW-Bank

Blinde und sehbehinderte Auszubildende der Nikolauspflege sollen an der Digitalisierung teilhaben und von ihr profitieren. Hierfür erhält die Stuttgarter Stiftung Nikolauspflege nun eine Weihnachtsspende von 20.000 Euro von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) beziehungsweise Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank).

„Für blinde und sehbehinderte Auszubildende ist es enorm wichtig, dass wir sie immer ganz aktuell auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereiten und sie mit ihren Kompetenzen punkten können“, erklärt Feser die Bedeutung des Projekts Digitalisierung. „Deshalb freuen wir uns sehr über die großzügige Unterstützung der LBBW/BW-Bank und die Möglichkeiten, die sie uns damit eröffnet.“ Die LBBW und BW-Bank sind der Nikolauspflege seit vielen Jahren eng verbunden und haben immer wieder einzelne Aktionen und Projekte unterstützt. „Zugunsten einer Spende verzichtet die Bank auf Weihnachtsgeschenke“, sagte Markus Linha. „Die Nikolauspflege hat im Frühjahr eine Digitalisierungs-Offensive für alle Arbeitsbereiche angestoßen. Für die Umsetzung benötigt sie einerseits neue Geräte mit entsprechender Ausstattung. Andererseits braucht es ein intensives Anleiten sowie ein schrittweises gemeinsames Üben. Hoffentlich können blinden und sehbehinderten Jugendlichen auf diesem Wege Zugänge zu bisher noch nicht erschlossenen Bereichen ermöglicht werden, die ihnen bisher versperrt waren.“

Nikolauspflege

Die Nikolauspflege bietet blinden und sehbehinderten Menschen Hilfeleistungen an, fördert ihre schulische und berufliche Bildung sowie die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe. Mit einer Bandbreite von der häuslichen Frühförderung bis in den Seniorenbereich ist die Nikolauspflege eines der führenden Kompetenzzentren für blinde, sehbehinderte und mehrfach behinderte Menschen aller Altersgruppen in Deutschland. Die Stiftung ist Mitglied im Diakonischen Werk.

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) bietet in rund 180 Filialen und Stützpunkten alle Geschäftsarten einer modernen Universalbank. Sie ist eine der größten Banken Deutschlands, in ihrem Kernmarkt Baden-Württemberg die mit Abstand bedeutendste. Seit fast 200 Jahren ist sie hier fest verankert und verbindet heute das Leistungsspektrum einer großen Geschäftsbank mit regionaler Nähe. Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) betreibt als Kundenbank der LBBW Privat- und Unternehmenskundengeschäft mit Fokus auf dem Mittelstandsgeschäft. Auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart erfüllt sie die Aufgaben einer Sparkasse.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de