Presseinformation

08.08.2017

Spende aus BW-Bank Prämiensparen (PS-Sparen): 3.000 Euro für Lichtblick Asperg e.V.

Der gemeinnützige Verein Lichtblick Asperg e.V. hat 3.000 Euro aus dem Prämiensparen der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) erhalten. „Die Vereinsmitglieder unterstützen ältere Menschen dabei, schwierig gewordene Dinge bewältigen zu können“, erklärt Michael Hofer, Finanzberater im Beratungscenter Asperg der BW-Bank.

„Damit leistet der Verein einen wertvollen Beitrag zum Allgemeinwohl, den wir gerne unterstützen“, ergänzt Sergio Pereira, Leiter der BW-Bank-Standorte Asperg, Schwieberdingen und Kornwestheim. Gemeinsam haben die beiden am Freitag, den 4. August 2017 die Spende an die beiden Vereinsvorstände Uwe Beck und Dieter Burkhardt vom Lichtblick Asperg e.V. übergeben. Ebenfalls anwesend war Ulrich Storer, Bürgermeister der Stadt Asperg. Das Geld wird als Zuschuss zur Anschaffung eines rollstuhlgerechten Autos für den Fahrdienst für ältere und behinderte Menschen verwendet.

Durch bürgerschaftliches Engagement Nöte erkennen und lindern – so lauten das Motto und der Auftrag der Mitglieder von Lichtblick Asperg e.V.. Mit Erfolg ergänzt der Verein seit 2007 das soziale Angebot von Stadt, Kirchengemeinden, Sozialstation und Nachbarschaftshilfe in Asperg. Die Helfer – oftmals im Rentenalter – unterstützen ältere und behinderte Mitbürger. Zum Beispiel beim Erledigen von Büroarbeiten, bei leichten handwerklichen Reparaturen im Haus, bei Gartenarbeiten oder bei Behördengängen. Der Verein verfügt bereits über ein behindertengerechtes Fahrzeug und benötigt dringend ein zweites. Über 15.000 Kilometer pro Jahr werden hiermit bei Fahrdiensten zu Ärzten, Behörden oder zu Familienfeiern zurückgelegt. Das Angebot können Mitglieder ebenso wie Nichtmitglieder nutzen.

„Von unserem Angebot profitieren beide Seiten“, sagt Vereins-Vorstand Uwe Beck. Die Helfenden haben eine sinnvolle Aufgabe, bleiben in Kontakt mit anderen Menschen und erfahren aus ihrer Tätigkeit Zufriedenheit. Hinzu kommt, dass die heutigen Helfenden zu einem späteren Zeitpunkt zu Hilfsbedürftigen werden und dann ebenfalls die Dienste des Vereins in Anspruch nehmen können. Diese kleinen Hilfestellungen sind für viele die Chance, möglichst lange in der eigenen häuslichen Umgebung bleiben zu können. „Durch das persönliche Engagement einzelner Bürger bewirkt unser soziales Dienstleistungsnetzwerk einen erheblichen Gewinn an Lebensqualität im Alter“, sagt Uwe Beck.

Sparen, gewinnen, spenden – so lautet die Devise beim BW-Bank-Prämiensparen (PS-Sparen). Ein Sparlos kostet 5 Euro – 4 Euro davon werden angespart und 1 Euro fließt in den Auslosungsfonds. Die PS-Sparer nehmen monatlich an einer Auslosung teil sowie zusätzlich an der jährlichen Sonderauslosung. Insgesamt sind hier Geld- und Sachgewinne im Wert von 5 Euro bis 5.000 Euro möglich – beziehungsweise bis 25.000 Euro bei der Sonderauslosung. 25 Prozent aus dem Auslosungsfonds werden nicht ausgeschüttet, sondern kommen sozialen Zwecken zugute. So kamen beim BW-Bank-Prämiensparen im vergangenen Jahr rund 266.000 Euro für gemeinnützige Projekte zusammen.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart

Nicole Wörle
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76431
Fax: +49 711 127-74861

nicole.woerle@bw-bank.de