Presseinformation

16.05.2017

FUCHS-Report 2017: Ranking Stiftungsmanagement BW-Bank ist Sieger

Die Stiftungsexperten der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) erzielten in der von der Fachzeitschrift FUCHSBRIEFE begleiteten Ausschreibung der Thussi-Drexler-Stiftung den ersten Platz. Die Jury hob hervor, dass die Leistung der BW-Bank grundsolide sei und das Serviceangebot hervorsteche. Insgesamt reichten 55 Vermögensverwalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum Anlagevorschläge ein.

„Wir sind stolz, dass wir seit 2011 zum fünften Mal die Auszeichnung Top-Anbieter erhalten. Das zeigt, dass unsere Philosophie im Stiftungsmanagement – Professionalität und stiftungsorientierte Beratung – zum Erfolg führt“, freut sich Thomas Rosenfeld, Vorstand der BW-Bank. Im Wettbewerb ging es um die Neuanlage von drei Millionen Euro für die nach der Verlegerin Thussi Drexler benannten Stiftung im Allgäu. Die Auswertung der Anlagevorschläge erfolgte durch die Private Banking Prüfinstanz, bestehend aus den Experten des Verlags FUCHSBRIEFE und Dr. Richter | IQF sowie der Münchner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PSP in Kooperation mit der Quanvest GmbH in Bad Homburg für die Portfolioqualitätsmessung. Die besten zehn Vermögensverwalter bekamen eine Einladung, ihr Konzept der Jury persönlich vorzustellen. Sie bestand aus den Vertretern der Stiftung, der Private Banking Prüfinstanz sowie PSP.

Das Auswahlgremium lobte die sehr gute Leistung der BW-Bank in allen Wertungskategorien Anlagevorschlag, Portfolioqualität, Transparenz und Services sowie das professionelle und überzeugende Auftreten im Beauty-Contest. Fazit des Gremiums: „Die Leistung der BW-Bank ist grundsolide und im Kern überzeugend. Chancen und Risiken im Portfolio sind sehr gut ausgewogen. Das Serviceangebot sticht ebenfalls hervor. Top!“

Die BW-Bank betreut momentan bundesweit mehr als 720 Stiftungen. Sie haben zusammen ein Vermögen von vier Milliarden Euro. Mirjam Schwink, Leiterin des Stiftungsmanagements der BW-Bank, sieht im derzeitigen Umfeld mit einem historisch niedrigen Zinsniveau gerade für Stiftungen eine besonders anspruchsvolle Herausforderung. „Naturgemäß sind Stiftungen sicherheitsorientiert und haben nun Schwierigkeiten, überhaupt die erforderlichen Erträge zu erwirtschaften, um die Stiftungsziele nachhaltig zu erfüllen.“ Umso mehr freue sie sich über die Platzierung, die die BW-Bank in ihrer Strategie bestätige. „Wir nehmen es als Ansporn, unseren Kunden weiterhin bestmögliche Lösungen für stiftungsspezifische Fragestellungen im Vermögensmanagement anzubieten“, sagt Schwink.

Die Unterstützung des Stiftungswesens ist der BW-Bank seit vielen Jahren ein Anliegen. Die Bank engagiert sich auch als Förderer des Deutschen StiftungsTags, um bürgerschaftlichem Engagement noch mehr Sichtbarkeit zu verleihen. In diesem Jahr findet der Stiftungskongress vom 17. bis 19. Mai 2017 in Osnabrück statt.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart

Ira Mack
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76272
Fax: +49 711 127-76277

ira.mack@bw-bank.de